Gletscherfr√ľhling | ¬© Kitzsteinhorn ©Kitzsteinhorn
Presse

Geschäftsjahr 2022/2023

64. Hauptversammlung der Gletscherbahnen Kaprun AG

Kaprun, 24. April 2024 ‚Äď Der Vorstand des touristischen Leitbetriebs mit Sitz in Kaprun hatte den Aktion√§rinnen und Aktion√§ren der Gesellschaft bei der 64. ordentlichen Hauptversammlung am 24. April durchweg Positives √ľber das Gesch√§ftsjahr 2022/23 zu berichten ‚Äď von historischen H√∂chstwerten √ľber gelungene Bauvorhaben bis hin zu bedeutenden Meilensteinen auf dem Weg in eine immer klimafreundlichere Unternehmenszukunft.
 

GESCH√ĄFTSJAHR 2022/2023

Zahlen & Fazit: Von Oktober 2022 bis September 2023 hat die Gletscherbahnen Kaprun AG Umsatzerl√∂se von 63,8 Millionen Euro erwirtschaftet und damit einen Jahres√ľberschuss von 8,8 Millionen Euro erzielt. Der Vergleich zum Vorjahr zeigt einen Erl√∂szuwachs von 37 Prozent. Es sind die h√∂chsten je erreichten Werte in der Unternehmensgeschichte. Selbes gilt f√ľr die G√§stezahlen: 1.265.812 Menschen haben das Kitzsteinhorn und den Maiskogel in der Zeit besucht ‚Äď ein Plus zum Vorjahr von 21 Prozent. Au√üerdem ist der Anteil an Berg-Naturerlebnis-G√§sten im Verh√§ltnis zu Schneesportler:innen weiter gestiegen ‚Äď ein Trend, der sich seit Jahren kontinuierlich fortsetzt und zeigt: Die Menschen nehmen die Vielfalt an naturnahen Angeboten auf beiden Kapruner Hausbergen an und wollen neben Ski- und Schnee- auch Natur- und Panoramagenuss erleben.

Bau- & Investitionst√§tigkeiten: Im Gesch√§ftsjahr 2022/23 hat die Gletscherbahnen Kaprun AG

  • das Alpincenter auf 2.450 Metern optisch dem modernen alpinen Zeitgeist angepasst. Durch eine neue Aufzugsanlage gestaltet sich der Zugang vom Erdgeschoss ins Restaurant im ersten Stock nun barrierefrei.
  • die Skyline Bar im Alpincenter neu gebaut. Panoramafenster mit Blick auf die umgebende Bergwelt in Kombination mit ausgew√§hlten Baumaterialien wie Rauriser Naturstein und einem kreativen Lichtkonzept schaffen eine edle Atmosph√§re.
  • das neue Mitarbeiterwohnhaus ‚ÄěKitz Camp‚Äú in Kaprun errichtet. Auf dem 700 Quadratmeter gro√üen Grundst√ľck bieten 14 Kleinwohnungen Saisonkr√§ften ansprechenden Wohnraum auf Zeit.
  • einen zweiten Maisilift am Maiskogel installiert. Die neue Schleppliftanlage hat die F√∂rderleistung am beliebten Anf√§ngerbereich verdoppelt und das Angebot f√ľr den Skischulunterricht wesentlich verbessert.

Nachhaltigkeit & Energieeffizienz: Im Gesch√§ftsjahr 2022/23 hat die Gletscherbahnen Kaprun AG

  • ihre Photovoltaikanlagen um eine Fl√§che von rund 1.500 m¬≤ erweitert. Mit einer Spitzenleistung von 390 Kilowattpeak lassen alle PV-Anlagen eine j√§hrliche Produktionsleistung von ca. 400.000 kWh erwarten.
  • den Betrieb aller firmeneigenen Pistenger√§te, Baumaschinen und Kfz auf den fossilfreien HVO100-Kraftstoff umgestellt und damit die CO2-Emissionen um 90 Prozent bzw. 1.300 Tonnen im Jahr reduziert.
  • alle Fahrgemeinschaftsbusse f√ľr Mitarbeiter:innen auf E-Antrieb umgestellt sowie die erforderliche Ladeinfrastruktur im Bereich der Talstation geschaffen.
  • die Gastherme beim Mitarbeiterwohnhaus ‚ÄěTeam Camp‚Äú gegen eine W√§rmepumpenanlage mit Tiefenbohrung getauscht, wodurch nun alle firmeneigenen Anlagen und Betriebsgeb√§ude fossilfrei beheizt werden.

Die eigene Stromerzeugung und Energiegewinnung aus erneuerbaren Energiequellen ‚Äď n√§mlich Sonnenergie, Wasserkraft, Erdw√§rme und der Energier√ľckgewinnung von Antriebsmotoren diverser Anlagen, betr√§gt j√§hrlich rund 2.200.000 kWh.

Dar√ľber hinaus bezieht die Gletscherbahnen Kaprun AG ihren Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren, CO2-neutralen Energiequellen. Seit J√§nner 2024 wird die elektrische Energie f√ľr alle firmeneigenen Betriebsanlagen von der VERBUND Energy4Business GmbH direkt aus den Kapruner Kraftwerksanlagen als Gr√ľnstrom bezogen. Die Ma√ünahme bringt einen wesentlichen Synergievorteil im Hinblick auf die Wahrung der regionalen Kreislaufwirtschaft auch im Energiesektor.
 

AUSBLICK

Im laufenden Gesch√§ftsjahr 2023/24 startete der Herbstskibetrieb am Kitzsteinhorn aufgrund des w√§rmsten September und Oktober in der Messgeschichte erst am 3. November. Die Versp√§tung machten die folgenden meteorologischen Entwicklungen jedoch rasch wett. Vor allem der Februar und M√§rz waren von √ľberdurchschnittlich warmen Temperaturen gekennzeichnet. Wenn es in Tallagen regnete, fiel im Gletscherskigebiet reichlich Neuschnee. Das hervorragende Pistenangebot zog viele G√§ste aufs Kitzsteinhorn. Die ausgezeichnete Schneelage garantiert beste Bedingungen f√ľr den Sonnenskilauf bis Ende Mai.

‚ÄĘ‚ÄĘ‚ÄĘ

Geschäftsjahr 2022/2023
01.10.2022‚Äď30.09.2023

  • G√§ste: 1.265.812
  • Mitarbeiter:innen (Jahres-√ė): 290
  • Umsatzerl√∂se (in T‚ā¨): 63.884
  • Jahres√ľberschuss (in T‚ā¨): 8.878

‚ÄĘ‚ÄĘ‚ÄĘ

R√ľckfragehinweis
Gletscherbahnen Kaprun AG
Mag. (FH) Christian Hörl
Marketing & Sales Leitung
+43 6547 8700-179
christian.hoerl@kitzsteinhorn.at
www.kitzsteinhorn.at

Downloads
Pressetext